Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Die folgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Kongressen, Seminaren, Workshops und Konferenzen (im Folgenden "Veranstaltung") sowie der 1ST ROW und der WOMEN SPEAKER FOUNDATION (Veranstalter).

1. Veranstaltungsort
Der Veranstaltungsort ist jeweils im aktuellen Veranstaltungsprogramm ausgewiesen.

2. Veranstalter
1ST ROW / WOMEN SPEAKER FOUNDATION
Schwanthalerstr. 102, 80336 München
Telefon: +49 - 89 / 44 700 91
E-Mail: info@women-speaker-foundation.de
Web: http://women-speaker-foundation.de

3. Anmeldung/Teilnahmebedingungen
Anmeldungen zur Veranstaltung müssen grundsätzlich schriftlich eingehen. Eingehende Online-Anmeldungen via Internet und E-Mail bedürfen derzeit keiner elektronischen Unterschrift resp. elektronischer Signatur. Da Teilnahmen, sofern nichts anderes angegeben ist, zahlenmäßig limitiert sind, werden die Anmeldungen entsprechend des Eingangsdatums berücksichtigt. Nach Eingang der Anmeldung werden eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung versandt. Die Rechnung muss grundsätzlich vor Veranstaltungsbeginn beglichen sein. Ein genereller Anspruch zur Teilnahme besteht nicht; der Veranstalter behält sich die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.

4. Teilnahme/Stornierung
Die jeweiligen Teilnahmegebühren und die darin eingeschlossenen Leistungen sind jeweils im gültigen Programm und/oder auf der Webseite der WOMEN SPEAKER FOUNDATION ausgewiesen. Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Bei Absagen ab 14 Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin (es gilt das Eingangsdatum der Stornierung) oder bei Nichterscheinen, wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 100 € Verwaltungsgebühr berechnet. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen. Bei einer kompletten Stornierung (Ausnahme: höhere Gewalt) der Veranstaltung, werden die bereits gezahlten Teilnahmegebühren zurück erstattet oder wahlweise eine Gutschrift ausgestellt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Mitarbeitern des Veranstalters oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.

5. Anreise-Übernachtung-Unterkunft
Anreisen und Übernachtungen sind selbst zu organisieren/zu buchen und zu bezahlen.

6. Haftungsbeschränkungen
Soweit Veranstaltungen in Räumen und auf Grundstücken Dritter stattfinden, haftet der Veranstalter gegenüber den Teilnehmern nicht bei Unfällen und Verlust oder Beschädigung Ihres Eigentums, es sei denn, der Schaden beruht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Mitarbeitern des Veranstalters oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.

8. Urheberrechte
Die veranstaltungsbezogenen Vorträge und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form - auch nicht auszugsweise - ohne Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referentinnen/Referenten vervielfältigt, verbreitet, öffentlich zugänglich gemacht oder sonstig genutzt werden. Für alle im Zeitraum der Veranstaltung beabsichtigten Film - und Tonmitschnitte muss vorab die Genehmigung des Veranstalters eingeholt werden. Photographien sind in angemessenem Umfang für private Zwecke gestattet. Für etwaige inhaltliche Unrichtigkeit der Vorträge und Dokumentationen übernimmt der Veranstalter keinerlei Verantwortung oder Haftung.

9. Ausstellung/Sponsoring
Die Konditionen der veranstaltungsbegleitenden Fachausstellung/des Sponsoring sind jeweils in veranstaltungsspezifischen Bedingungen geregelt.

10. Rechtswahl und Gerichtsstand
Auf diese AGB sowie das Verhältnis zwischen dem Kunden und dem Veranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Nebenabreden und Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Veranstalters. Soweit Ansprüche des Veranstalters nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz. Erfüllungsort ist München.

So erreichen Sie uns:

 

Telefon: +49 89 44 700 91

E-Mail: info@women-speaker-foundation.de

Adresse: Schwanthalerstr. 102, 80336 München

Powered by

Empfehlen Sie die GENERALPROBE weiter: